• Wo
  • Was
  • Wer
  • Zukunft

Kinderpatenschaft Kalkutta

Land: Indien | Region: Kalkutta

Geben Sie einem Kind die Chace auf Bildung und Grundversorgung.

Übernehmen Sie eine Kinderpatenschaft für 103 EUR im Jahr.

| Jetzt helfen |

Kinderpatenschaften

Aktuell = 196 Kinderpatenschaften

Aktion Straßenkinder und Hygiene

Hilfe zur Selbsthilfe

Aktion Straßenhändler | Aktion Nähmaschine

Bauprojekte

Maschinenhalle wurde zur Aula und Klassenräumen umgebaut.

Kalkutta-DBDOC-Father-Raphael-200-150
Kalkutta DBDOC Father Raphael

Partner vor Ort

Salesianer of Don Bosco

Verantwortlicher

Father K.J. Raphael

Nachhaltiger Ausbau und Betreuung von Kinderpatenschaften.

Unser allererstes Projekt

Kalkutta Patenschaft Kinder Straßenkinder3
Kalkutta Patenschaft Kinder Straßenkinder3

In den Räumen von Nitika Don Bosco entstand eine  neue Schule für die Slumkinder. Eine alte Maschinenhalle wurde 1990 umgebaut. Durch den Einsatz des Vereins konnten 10 Klassenzimmer und eine Aula errichtet werden. Zurzeit werden an der Schule 24 Lehrer und Lehrerinnen beschäftigt. Nun kommen täglich fast 1000 Kinder zum Nachmittags – und Abendunterricht. Nebenbei werden für Kinder und Erwachsene Englischkurse abgehalten. In den Abendstunden können Kinder zum Unterricht kommen, um hier unter Aufsicht die Schularbeiten zu erledigen. Der Grund liegt nahe – in den Slums gibt es wenig Elektrizität.

Die Aktion Patenschaft Kalkutta.

Unser allererstes Patenschafts Projekt – Patenschaften Kalkutta. Es begann 1990.

Bisher konnten 200 arme Kinder an Pateneltern vermittelt werden. Für einen Betrag von € 103,00 jährlich kann das Kind die Schule besuchen, bekommt alle Schulmaterialien, erhält monatlich einen Essensgutschein, wird neu eingekleidet und falls notwendig medizinisch versorgt. Mehrmals im Monat wird an die notleidenden Familien kostenlos Reis, Dal und Milchpulver ausgegeben.

Die Aktion Straßenkinder und Hygiene

Jeden Samstag kommen etwa 600 – 700 Straßenkinder zu uns. Es sind elternlose und ausgestoßene Kinder, die von vielen als menschlicher „Abfall“ bezeichnet werden. Diesem Problem widmen wir uns mit ganzer Kraft, denn sie gehören wirklich zu den „Ärmsten der Armen“. Sie leben in U-Bahnschächten, auf Bahnhöfen, in den Abwasserkanälen und auf der Straße. Bei uns können sie einen Tag lang „Kind“ sein, werden gewaschen, eingekleidet, ernährt und werden auf Hygiene hingewiesen. Sie bekommen Seife und Zahnputzzeug. Wenn die Kinder das Leben auf der Straße beenden möchten, helfen wir und bringen sie in einem betreuten Haus unter.  Alles geschieht ohne Zwang! Bei Sport und Spiel können die Kinder an diesen Tagen Gutscheine gewinnen. Diese werden dann bei den Straßenhändlern gegen Obst, Süßwaren, Eier usw eingetauscht. Dieses Projekt in Kalkutta wird mit Spenden unterstützt.

Die Aktion Straßenhändler

Father Joseph hatte die Idee. Wir kauften vierrädrige Karren, bestückten diese mit Obst, Gemüse oder Süßigkeiten und gaben diese an sehr arme Familien. Diese ziehen dann mit dem Karren durch die Straßen (oder kommen an den Samstagen zu Nitika Don Bosco) und verkaufen die Waren. Vom Gewinn können sie neue Waren kaufen und es bleibt noch Geld zum Leben. So haben viele eine Arbeit und ein eigenes Einkommen. Wir geben den Menschen ein Selbstwertgefühl. Auch dieses Projekt in Kalkutta wird mit Spenden unterstützt.

Die Aktion Nähmaschine

Wir bilden jungen Frauen und Mädchen zu Schneiderinnen aus und lassen sie eine Prüfung ablegen. Nach Bestehen dieser bekommen sie vom Verein eine Nähmaschine und können so zum Unterhalt der Familie einen Beitrag leisten. Eine Nähmaschine kostet ca. € 70,00. Auch dieses Projekt in Kalkutta wird mit Spenden unterstützt.

Kalkutta Patenschaft Kinder Straßenkinder3 Kalkutta Patenschaft Kinder Leben im Slum3 Kalkutta Patenschaft Kinder Slumhütte Kalkutta Patenschaft Kinder Straßenkinder4 Kalkutta Patenschaft Kinder Slumhütte Kalkutta Patenschaft Kinder Leben im Slum3 Kalkutta Patenschaft Kinder Leben im Slum4