Verein zur Hilfe für Kinder der dritten Welt

Warum es uns gibt

  • Unsere Vision
  • Das Konzept
  • Wo wir arbeiten
  • Unsere Erfolge

Mehr erfahren | Unsere Vision | Jetzt helfen

Mehr erfahren | Das Konzept | Jetzt helfen

Mehr erfahren | Wo wir arbeiten | Jetzt helfen

Mehr erfahren | Unsere Erfolge | Jetzt helfen

Vorstandschaft | Partner

  • Vorstandschaft
  • Partner

Mehr erfahren | Vorstandschaft | Jetzt helfen

Welchen Zweck verfolgen wir

Wir wollen versuchen „Wissen gegen Armut“ zu setzen. Das heißt, durch das Erlernen von Lesen und Schreiben und durch das Erlernen von Umgangsenglisch können die Kinder und die Erwachsenen dem Elendskreis der Armut entfliehen. Ebenso die „Hilfe zur Selbsthilfe“ hält die Menschen an, selbst etwas gegen den Teufelskreis Armut zu tun. So bilden wir zum Beispiel junge Frauen in Namibia und Indien zu Schneiderinnen aus. Nach dem Ablegen und Bestehen einer Prüfung bekommen sie von uns eine Nähmaschine (Kosten 100 €) und können damit für ihren Lebensunterhalt und den der Familie beitragen.

Desweiteren haben wir in Kalkutta das Projekt für „Straßenhändler“ ins Leben gerufen, unsere Art der „Ich-AG“. Arme Familien erhalten einen vierrädrigen Karren, den wir mit Obst oder Gemüse bestücken. Diese Waren können sie verkaufen, mit dem Gewinn neue Waren ordern und gleichzeitig den Lebensunterhalt sichern. Der Karren und die erste Bestückung wird von uns finanziert (Kosten etwa 80 €), dann arbeiten sie selbständig. Bis jetzt sind die Projekte ein voller Erfolg.

Wie es begann

Wer hätte das vor über 25 Jahren gedacht? Eine Handvoll tatkräftiger Menschen mit ihren Familienangehörigen und einige Polizeibeamte aus Schweinfurt, gründeten 1989 den Verein „Kinder Dritte Welt Schweinfurt e.V.“ . Heute, nach über 25 Jahren, hat der Verein mehr als 300 Mitglieder.

Angefangen hat alles mit dem Bau eines Kindergartens in Südafrika. Dieses Projekt ist abgeschlossen. Ebenso haben wir das Programm in Südamerika (Kolumbien) beendet, da es dort keine Sicherheit mehr gibt.

Wir haben uns daher nun ganz auf Indien und Namibia eingestellt und unterstützen dort zurzeit 17 Projekte. Die neuesten  Projekte  werden in Namibia gefördert: in Rundu, in Omega, in Bukalo, in Katima Mulilo und in Utrail / Bangladesch.