Im April konnte das 200te Haus feierlich seiner Bestimmung übergeben werden. Ein Ende ist noch nicht abzusehen. Fth. Mathew sagt, viele Bewohner leben noch unter menschenunwürdigen Bedingungen. Wir vom Verein konnten bisher 105 Häuser finanzieren.

Durch einen schlimmen Monsun wurde die von uns 2017 gebaute sanitäre Anlage völlig zerstört. 2022 konnte unter Mithilfe der Bewohner wieder eine neue Anlage errichtet werden.